Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

doggy

Schüler

  • »doggy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Wohnort: Ostfriesland

Austattung: Track & Style, 135 KW, 4M, 19er Savannah black, Pano, AHK, Xenon, DCC

Baujahr: 9/2015

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 25 / 40

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Mai 2016, 22:31

Off-Road: Wann?

Hallo!

Da ich in der nächsten Woche meinen Off-Roader (Track & Style 135 KW Diesel) bekomme, interessiert mich, wann ihr so die Off-Raodtaste betätigt.

Okay, im Schlamm und auf der Pirsch durchs Gelände, schon klar. Aber macht die Taste darüber hinaus Sinn? Ich meine es gibt hier im ländlichen (Ostfriesland) Straßen, die werden vom Straßenbauamt behandelt, als würden sie seit 100 Jahren komplett unter Denkmalschutz stehen, und werden deshalb nicht mehr gewartet, oder sie werden vom Kraftfahrtbundesamt als Tagebaustrecke geführt – deutsche Straßenpflege eben. Schaltet ihr auf solchen Straße auch die Off-Roadtaste ein? Oder ist diese Taste wirklich nur im Wald und im Kieswerk sinnvoll?

Oder im Winter auf Schnee- und Eisstrecken?

Danke für eure Meldungen.

Rudi
Einen Tiguan kauft man sich nicht, um die Umwelt zu küssen. Einen Tiger fährt man, um die Seele zu beglücken.

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 146

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1374 / 453

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Mai 2016, 23:02

Hallo Rudi,

den Offroad-Mode habe ich bis heute noch nicht einmal ausprobiert. In erster Linie hilft er dir im Grenzbereich beim etwas behutsameren Gasgeben und das Ausregel des 4Motion, damit die Räder im weichen, auch winterlichem, Untergrund nicht so leicht durchdrehen. Im normalem Fahrbetrieb brauch man in wohl kaum.
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doggy (05.05.2016)

doggy

Schüler

  • »doggy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Wohnort: Ostfriesland

Austattung: Track & Style, 135 KW, 4M, 19er Savannah black, Pano, AHK, Xenon, DCC

Baujahr: 9/2015

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 25 / 40

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Mai 2016, 23:13

Danke, papa!

Okay, dann schaue ich mal, ob ich nicht ein paar Strecken ausfindig machen kann, die mich beim Fahren zum Grenzbereich motivieren. Auf den Winter muss ich ja wohl noch eine Weile warten.

Danke für die Antwort.

Rudi
Einen Tiguan kauft man sich nicht, um die Umwelt zu küssen. Einen Tiger fährt man, um die Seele zu beglücken.

Beiträge: 695

Danksagungen: 217 / 774

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. Mai 2016, 06:23

Offroad-Fahrprogramm hab ich schon öfters benutzt, meist dann wenn ich mein Brennholz aus dem Wald geholt hab.
Einen spürbaren unterschied konnte ich jetzt nicht wirklich fest stellen, es sei denn die Elektronik werkelt so gut im
Hintergrund das ich die Differenzen nicht bemerkt habe.

Allerdings macht Offroad nur dann wirklich Sinn wenn man die passenden Reifen montiert hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doggy (06.05.2016)

hella99cd

Anfänger

Beiträge: 2

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 6. Mai 2016, 13:15

Ich hab das Offroad-Fahrprogramm im Winter oft in Verwendung und folgendermassen erlebt:

...das Offroad-Fahrprogramm spielts erst ab 10% Steigung/Gefälle und bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 30 km/h. Merkbar durch begrenzte Gasannahme beim Bergauffahren und durch Bergabfahrhilfe beim Bergabfahren (bis ca 8 km/h herunter). Wenn man darüberhinaus im Leerlauf bergab fährt, schafft man auch konstante 1(!!!!!!) km/h. Die gewünschte Geschwindigkeit wird dabei über Bremsen bzw Gasgeben eingestellt und dann eben gehalten, solange obenerwähnte Bedingungen erfüllt sind.

lG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doggy (06.05.2016)

Beiträge: 596

Beruf: "selbst. Projektleiter"

Austattung: noch Touareg

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: V6 TDI; 245PS

Danksagungen: 107 / 13

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 6. Mai 2016, 17:02

...das Offroad-Fahrprogramm spielts erst ab 10% Steigung/Gefälle und bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 30 km/h. Merkbar durch begrenzte Gasannahme beim Bergauffahren und durch Bergabfahrhilfe beim Bergabfahren (bis ca 8 km/h herunter). Wenn man darüberhinaus im Leerlauf bergab fährt, schafft man auch konstante 1(!!!!!!) km/h. Die gewünschte Geschwindigkeit wird dabei über Bremsen bzw Gasgeben eingestellt und dann eben gehalten, solange obenerwähnte Bedingungen erfüllt sind.

lG



Zitat Volkswagen zum Tiguan II:

Zitat

Abgestimmt.
Mit Ihrem neuen Tiguan gehören, gerade wenn Sie sich für einen der optionalen 4MOTION Motoren entscheiden, unterschiedlichste Wetterverhältnisse und Fahrten auf wechselnden Untergründen zum Fahrspaß einfach dazu. Damit sich in diesem Fall alle Bordsysteme den Gegebenheiten noch besser anpassen können, gibt es 4MOTION Active Control, welches Sie bequem über einen Schalter mit Dreh-/Drückfunktion bedienen können. Sie haben die Wahl zwischen den vier Fahrprofilen „Snow“, „Offroad“, „Offroad Individual“ und „Onroad“. Das System steht im Austausch mit dem Bergabfahrassistenten, dem Berganfahrassistenten, dem elektronischen Stabilisierungsprogramm und der elektronischen Differenzialsperre. Je nach ausgewähltem Profil ändern sich Antriebseigenschaften wie Fahrpedaldosierbarkeit, Schaltvorgänge, Motorbremse, Anfahrhilfe und Sperrgrad. Das Ergebnis: Ein noch unbeschwerteres Fahrerlebnis selbst bei Schnee und auf unbefestigten Wegen.

Quelle

Gruß

Hannes

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doggy (06.05.2016)

doggy

Schüler

  • »doggy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Wohnort: Ostfriesland

Austattung: Track & Style, 135 KW, 4M, 19er Savannah black, Pano, AHK, Xenon, DCC

Baujahr: 9/2015

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 25 / 40

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 6. Mai 2016, 18:17

Wow!
„Snow“, „Offroad“, „Offroad Individual“ und „Onroad“

Nur gut, dass ich "nur" die "Off-Roadtaste" habe. Snow, okay. Aber wie soll man zwischen „Offroad“ und „Offroad Individual“ unterscheiden? "Onroad" bedeutet für mich: Die Off-Roadtaste nicht zu betätigen.

Ich glaube, der Spaß geht zu weit, jedenfalls für meine Begriffe.

Rudi
Einen Tiguan kauft man sich nicht, um die Umwelt zu küssen. Einen Tiger fährt man, um die Seele zu beglücken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

el Chupa Cabra (07.05.2016)

Beiträge: 596

Beruf: "selbst. Projektleiter"

Austattung: noch Touareg

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: V6 TDI; 245PS

Danksagungen: 107 / 13

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 6. Mai 2016, 19:26

Hallo,
so weit geht der Offroad-Spass garnicht.
Ein Reduktionsgetriebe ist nicht enthalten.
.........und die Differenzialsperre ist nur elektronisch.

Also, es ist kein Terrain-Tec Paket wie beim Touareg.
Schon garnicht vergleichbar mit den Assistenzsystemen im Jeep.

Daher sind die Systeme sicher hilfreich, stellen jedoch kein Allheilmittel im Gelände dar.

Gruß

Hannes

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doggy (06.05.2016), el Chupa Cabra (07.05.2016)

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 184

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 394 / 359

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 7. Mai 2016, 09:39

es ist kein Terrain-Tec Paket wie beim Touareg.

Den Touareg hat mein Nachbar so. Also mit 4xMotion und Terrain Package, das hab ich mal im Winter bis an die Grenzen austesten dürfen(wir haben dann nen Nachbarn mit nem Nissan Patrol gehabt, der uns direkt rauszog). Da wo ich letztendlich steckenblieb, war der gefallene Schnee schon mehr als 1,1m und wir haben ne Mords-Schneise gezogen :D
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Opel Mokka 1.8 AT 4x4, deep espresso brown metallic, Cosmo, Innovationspaket, Lederaustattung

Beiträge: 596

Beruf: "selbst. Projektleiter"

Austattung: noch Touareg

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: V6 TDI; 245PS

Danksagungen: 107 / 13

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 7. Mai 2016, 10:25

es ist kein Terrain-Tec Paket wie beim Touareg.

Den Touareg hat mein Nachbar so. Also mit 4xMotion und Terrain Package, das hab ich mal im Winter bis an die Grenzen austesten dürfen(wir haben dann nen Nachbarn mit nem Nissan Patrol gehabt, der uns direkt rauszog). Da wo ich letztendlich steckenblieb, war der gefallene Schnee schon mehr als 1,1m und wir haben ne Mords-Schneise gezogen :D



Hallo,
wie habt ihr das gemacht bei 30 cm Bodenfreiheit und 58 cm Wattiefe?
Oder hast Du Dich bei der Schneehöhe verschrieben?

Egal, ihr werdet einen Mordspass gehabt haben.
.....und ich war mal wieder nicht dabei. :D

Gruß

Hannes

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doggy (09.05.2016)

Icefeldt

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Austattung: Team

Baujahr: 2010

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 62 / 1

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 9. Mai 2016, 08:11

Da wo ich letztendlich steckenblieb, war der gefallene Schnee schon mehr als 1,1m und wir haben ne Mords-Schneise gezogen :D



Hallo,
wie habt ihr das gemacht bei 30 cm Bodenfreiheit und 58 cm Wattiefe?
Oder hast Du Dich bei der Schneehöhe verschrieben?

Widerspricht sich doch keineswegs?

WIrd dann so ausgesehen haben:

https://youtu.be/d85AmkJpPRY?t=27s

:D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doggy (09.05.2016)

doggy

Schüler

  • »doggy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Wohnort: Ostfriesland

Austattung: Track & Style, 135 KW, 4M, 19er Savannah black, Pano, AHK, Xenon, DCC

Baujahr: 9/2015

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 25 / 40

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 9. Mai 2016, 12:10

Einfach nur cool! Das Video kann man sich glatt mehrmals ansehen.

Muss man sich erst einmal trauen, da rechts in die Schneemassen rein und den Stau ein paar Sekunden später im Rückspiegel abzuhaken.

Rudi
Einen Tiguan kauft man sich nicht, um die Umwelt zu küssen. Einen Tiger fährt man, um die Seele zu beglücken.

J-66

Profi

Beiträge: 886

Austattung: Sport&Style CUP, DSG, Xenon mit DLA, Pano-Dach, DCC, RNS 510, u. v. m.

Baujahr: 06/2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 4M 130 kW/177 PS

Danksagungen: 265 / 79

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 9. Mai 2016, 15:09

Und vor allem hoffen, das da keine Kilometersteine o. ä. schlummern :D
Gruß

J-66

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doggy (09.05.2016)

doggy

Schüler

  • »doggy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Wohnort: Ostfriesland

Austattung: Track & Style, 135 KW, 4M, 19er Savannah black, Pano, AHK, Xenon, DCC

Baujahr: 9/2015

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 25 / 40

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 9. Mai 2016, 15:12

Woran man beim Autofahren so alles denken muss!
Einen Tiguan kauft man sich nicht, um die Umwelt zu küssen. Einen Tiger fährt man, um die Seele zu beglücken.