Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Retro

Anfänger

  • »Retro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Austattung: Track & style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 3 / 2

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. November 2013, 13:29

Notabfahrt

Hallo zusammen,
Mal eine frage an alle.
Angenommen Totalsperre der Autobahn, Wartezeit von mehreren Stunden sind zu erwarten.
Zufälligerweise ist rechts mal keine Leitplanke bzw. eine Lücke in der selben und kein Wildzaun verhindert das durchkommen. Wenn dann jetzt noch die Böschung nicht zu steil ist, was hindert uns dran auszubrechen?
Würdet ihr es machen? Hat evtl. schon jemand so die Autobahn verlassen?
Ok ist wahrscheinlich wie alles in D verboten, aber was soll's, eh ich Stundenlang im Stau steh, Fahr ich lieber die Abkürzung über die Wiese.
Bin gespannt über eure Antworten.
So Long
Retro

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 184

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 394 / 360

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. November 2013, 13:34

Hi,
meist ist doch ein Graben oder eine Böschung da, richtig? Den Gedanken hatte ich noch nicht, da es sicherlich verboten ist, sich abseits der Straße einfach mal so quer übers Feld zu bewegen.

Gruß
Silvio
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Opel Mokka 1.8 AT 4x4, deep espresso brown metallic, Cosmo, Innovationspaket, Lederaustattung

Retro

Anfänger

  • »Retro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Austattung: Track & style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 3 / 2

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. November 2013, 13:43

Hi,
Na klar, wenn da ein kleiner Graben ist geht's natürlich nicht, oder die Böschung zu steil ist. Ich muss mir schon sicher sein das der Tiger die Abkürzung packt nix ist peinlicher wenn man steckenbleibt oder viel schlimmer du den Tiger aufs Dach legst. Da haben die anderen Stauteilnehmer viel Spaß.
Ich Fahr regelmäßig die A9 von Bayreuth nach Berlin da gibt es einige stellen an denen man die Autobahn verlassen könnte.

Retro

susamich

Meister

Beiträge: 1 782

Wohnort: Frankfurt am Main

Verbrauch: Spritmonitor.de

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 140KW DSG 4Motion

Danksagungen: 94 / 81

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. November 2013, 13:45

Ich hab´s schon gemacht (vor Tiguan-Zeiten), jedoch war da auch ein asphaltierter Weg in Aussicht...
Tiguan II (MJ 2017) Highline, 4Motion, 2,0 TDI 140KW, DSG, Caribbean Blue, Offroad, AHK, Trailer-Park-Side-Lane-Assi, Area-Rear-View, Composition Media, Elek. Heckkl., Standheizung... viele LEDs

Thomas-SE

Anfänger

Beiträge: 5

Austattung: Life

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: Diesel

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. November 2013, 21:23

Bin auch schon mal "rechts abgebogen".
War bei Kirchheim auf der A7.
Kleine Böschung runter - quer über's gemähte Kornfeld bis zur dahinter liegenden Landstraße.

War damals mit nem RAV 4.
Die Blicke der anderen im Rückspiegel waren den Spaß wert.
;-);-);-)

getippt auf mein Handy mit viel zu dicken Fingern.

Beiträge: 695

Danksagungen: 217 / 774

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. November 2013, 06:30

Machbar ist, wie so oft, vieles - und wenn kein grobes Hindernis im Weg steht, dürfte es gehen!
ABER ja, es ist in DE natürlich verboten ;)

Düsseldorfer Dompteurin

Die gute Fee aus NRW

Beiträge: 522

Wohnort: Düsseldorf und Neuss

Beruf: Krisenmanagerin

Austattung: Track&Style, 4motion 210PS, DSG, Pepper grey, Highline plus-Paket, RNS 510, Ambiente-Paket, Climatronic, Rear Assist, TOP-Paket, Winterpaket, Räder New Orleans, Heckspoiler R-Design

Baujahr: zugelassen am 12.11.12

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI

Danksagungen: 89 / 145

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 4. November 2013, 07:11

schon 1001 Mal

Hallo Retro - sowas hab' ich schon 1001 Mal gemacht ... jedenfalls im Kopf ;) . In der Realität ist es bislang daran gescheitert, dass ich mir nicht sicher war, ob das Stück zur nächsten Straße tatsächlich durchgehend "tigerfähig" ist - denn wie Du zu Recht schreibst, nix ist peinlicher als dann vor all den Gaffern steckenzubleiben oder die Rolle zu machen :thumbdown: . Ich habe selbst mal über einen vermeintlichen Offroader gelacht, der über Straßenbahnschienen verbotenerweise drehte und dann auf dem Begrenzungsmäuerchen "aufgedockt" war :whistling:

Aber wenn ich wüsste, dass es geht - SOFORT!!! Verboten??? Wo es ein Verbot gibt, gibt es auch eine Ausnahme. Rechtfertigender Notstand. Oder so :thumbsup:

Wilde Grüße D.D.
Ich war dabei,
Offroad Training Leipzig im Tagebau am 13.04.2013

NRW Tiguan Treffen 29.06.2013

mavo

Meister

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 4. November 2013, 10:38

Viel Spaß hatten vor einigen Jahren meine "Staukollegen" auf der A24, mitten in der brandenburgischen Steppe...
Nach einer 1/2 Stunde im Stau fuhr ein Monteray durch einen kurzen Grünstreifen auf einen parallel der Autobahn führenden Feldweg und verschwand.
Irgendwelche Deppen machten es ihm nach, übersahen allerdings, das der Feldweg von weiter hinten im Stau nicht erreichbar war.
Mindestens 3-4 SUV mussten daher durch ein Kornfeld walzen und ein Niva scheiterte, genau wie ein Wrangler der ihm zur Hilfe eilen wollte, kläglich in einem Entwässerungsgraben.

Die Krönung war allerdings das, was man erst sehen konnte, als sich der Stau auflöste:
Der Monteray war offensichtlich ein ziviler Polizeiwagen!
Auf einer Brücke kassierten die Beamten, unter hupendem Applaus des langsam vorbeirollenden Publikums, die "Off Road Fahrer" ab...
:thumbsup:
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

tibema

Schüler

Beiträge: 143

Wohnort: Schwäbische Alb

Austattung: Sondermodell Team

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2,0 tdi 103 kw 4Motion

Danksagungen: 16 / 1

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 4. November 2013, 12:35

Hallo zusammen,
bei derartigen Vollsperrungen werden - wenn "vorne" das gröbste sortiert ist mindestens die PKW gezielt nach Hinten durch die Polizei rausgelassen.

Sprich man darf unter Aufsicht wenden und zurück fahren, ggf. wird sogar die Leitplanke zur Gegenfahrbahn demontiert. Einfach mal bei YouTube schauen. Da gibt es einige Videos dazu...

Gruß Markus

Düsseldorfer Dompteurin

Die gute Fee aus NRW

Beiträge: 522

Wohnort: Düsseldorf und Neuss

Beruf: Krisenmanagerin

Austattung: Track&Style, 4motion 210PS, DSG, Pepper grey, Highline plus-Paket, RNS 510, Ambiente-Paket, Climatronic, Rear Assist, TOP-Paket, Winterpaket, Räder New Orleans, Heckspoiler R-Design

Baujahr: zugelassen am 12.11.12

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI

Danksagungen: 89 / 145

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 4. November 2013, 12:40

Ja, aber...

@tibema: Jaaaaa, das entspricht ja auch der Rechtslage. Aber beim Liebäugeln mit Offroaden, um dem Stau zu entkommen, geht's doch um mehr, als bloß aus dem Stau rauszukommen --- "Tiger Wildlife" :thumbsup:

Zahme Grüße D.D.
Ich war dabei,
Offroad Training Leipzig im Tagebau am 13.04.2013

NRW Tiguan Treffen 29.06.2013

mavo

Meister

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 4. November 2013, 17:35

Tiguan:
"Gut zu wissen, man könnte!"
;) :)
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Düsseldorfer Dompteurin (05.11.2013)

metehan

unregistriert

12

Dienstag, 5. November 2013, 00:35

ich habe einmal Negative Erfahrung gemacht durch Leichtsinn oder Hey ich habe Allrad? In meiner Heimat (Türkei) bin ich mit mein Tiguan hochgelegene Dörfer besucht ,wirklich ich war wie in Trance so viele nicht befestigte Strassen,kleine Hänge,Bäche ich wurde immer mutiger bis der Tiger stecken blieb und unter Applaus von Dorfbewohner wie ein Traktor uns wieder in die Realität zog und wir Still und leise weiterzogen.
abenteurliche Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »metehan« (5. November 2013, 00:45)


Retro

Anfänger

  • »Retro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Austattung: Track & style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 3 / 2

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 5. November 2013, 09:57

Hallo zusammen,
bei derartigen Vollsperrungen werden - wenn "vorne" das gröbste sortiert ist mindestens die PKW gezielt nach Hinten durch die Polizei rausgelassen.

Sprich man darf unter Aufsicht wenden und zurück fahren, ggf. wird sogar die Leitplanke zur Gegenfahrbahn demontiert. Einfach mal bei YouTube schauen. Da gibt es einige Videos dazu...

Gruß Markus
Hallo zusammen,

Ja aber bis das von dir beschriebene Zenario eintritt ist schon viel Zeit vergangen. Wie du schon schreibst bis das gröbste sortiert ist hat die Polizei erstmal alle Hände voll zu tun. Bis dann alle hinter dir gewendet haben auch die, die das Autofahren nicht so doll können ( Stichwort Achtpunktwendung,warum das Lenkrad bis zum Anschlag drehen geht auch mit viertelumdrehung ;( ) das dauert halt ewig. Ich will bei einer Vollsperrung nicht ewig warten.
By the way . Weiß wer was der Spaß kostet wenn der Sheriff einen erwischt?

Grüße retro

tibema

Schüler

Beiträge: 143

Wohnort: Schwäbische Alb

Austattung: Sondermodell Team

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2,0 tdi 103 kw 4Motion

Danksagungen: 16 / 1

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 5. November 2013, 10:12

hallo.

Strafe weiss ich nicht. Aber wenn Du durch ein Feld räuberst wirste dem Bauern Schadensersatz zahlen müssen. ..

Gruss Markus

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 11:32

Hallo Retro!

2x Mal hatte ich das Verknügen. Einmal auf einer Umgehungsstraße und einmal habe ich mich so von der Autobahn gemogelt. Allerdings beides an Stellen wo ich mich auskannte und die Bodenfreiheit + 4Motion des Tiguan die Mindestvoraussetzung darstellten. Durch das Offroadtraining im Tagebau wusste ich was geht und was nicht. Bei einer Aktion war ein BMX X1-Fahrer, der offensichtlich einen sDrive (also 2WD) hatte in die Versuchung gekommen mir nachzueifern. Na ja, wann und wie der aus dem Straßengraben gekommen ist - keine Ahnung.
Bei solchen Aktionen sollte man sich schon auskennen. Vor allem würde ich bei evtl. Straßengrabendurchfahrten erst mal zu Fuß die Sache erkunden. Was nutzt die beste Traktion wenn irgendwas im Graben den Reifen durchlöchert...
Aber wo geht das schon? Wildzäune und Leitblanken sind quasi nahtlos installiert, zumindest auf den meisten BABs.
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.