Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

eschi

Schüler

  • »eschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Niederbayern

Austattung: so ziemlich alles (Leder ,Pano, DSG7 RNS 510,Sitzheizung, AHK klapp,Schwarzmet. BiXenon/Kurvenlicht

Baujahr: Aug 2011

Motor und Brennstoff: 2,0 TSI 4 Motion

Danksagungen: 4 / 8

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. September 2015, 11:28

Frontkamera - wo 12 V abnehmen ?

Hallo,
ich möchte - nachdem ich mir eine Rückfahrkamera nachgerüstet habe (prima Sache) - auch eine Frontkamera einbauen.
Das ausgesuchte Modell arbeitet mit Funksignalübertragung zum Display.
Meine Frage : von wo aus kann ich das Kamerateil/den Funksensor mit 12 V versorgen (soll immer Strom haben, sobald ich das Fahrlicht einschalte). Vermutlich vom Eingang Scheinwerfer - aber welche Kabelfarbe ))

Danke im Voraus

eschi ?(

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 150

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1376 / 453

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. September 2015, 12:09

Hallo eschi,

das Abgreifen vom Licht ist gar keine schlechte Idee.
Nur! eine Orientierung nach den Farben ist nicht so der Hit. Je nach Lichtausstattung, Modell- bzw. Herstellungs- Jahr, können die Kabelfarben unterschiedlich sein. Am besten währe es, wenn du dir die Leitung vom Standlicht (Begrenzungsleuchten) suchen würdest, das ist in der Regel immer an, wenn man das Licht einschaltet.

Welche Lichtausstattung hast du, Standard, Xenon, ... , dann könnte man sich an den Steckern orientieren.
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

eschi

Schüler

  • »eschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Niederbayern

Austattung: so ziemlich alles (Leder ,Pano, DSG7 RNS 510,Sitzheizung, AHK klapp,Schwarzmet. BiXenon/Kurvenlicht

Baujahr: Aug 2011

Motor und Brennstoff: 2,0 TSI 4 Motion

Danksagungen: 4 / 8

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. Oktober 2015, 18:06

bzgl Stromabgriff am Licht:
War kein Problem .Einfach Stecker am Scheinwerfer rechts herausziehen und dann mit Multimeter ran. Je nachdem ob dann Strom nur bei Zündung an fliessen soll bzw immer , findet man die richtige Klemme und setzt dort den Stromdieb auf. Ich habe auf Abblendlicht gelegt, weil ich das beim Fahrbetrieb immer an habe.

Aber jetzt kommt ein neues Problem.
Die Frontkamera (mit Funkübertragung) arbeitet bei Motor aus einwandfrei, das Bild ist klar. Sobald ich aber den Motor starte bzw sobald der Motor läuft ist nur noch "Seife" und Störstreifen auf dem Monitor.
Kann das an der Zündspule d.h. Motorzündung liegen ?
Oder ist nur dieser China-Böller schlecht in der Frequenz abgestimmt.
Ich wollte das von LUIS( immerhin deutsche Firma) wissen, habe aber noch keine Rückantwort.
Kennt sich da jemand aus, wenn die Signale von vorne (und nicht von hinten wie bei der Rückfahrkamera) kommen ?

Grüsse eschi

mavo

Meister

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. Oktober 2015, 19:19

Das Problem kenn ich aus dem Einbau eines Kenwood Navis mit RFK in einem Ford Ranger...
Der Wagen ist wohl zu lang um ein einwandfreies Signal zu übertragen. Offenbar reichen die Sender der kleinen Kameras nicht aus, um die Blechkarrosserie und die Störquellen zu überbrücken!
Falls möglich würde ich eine digitale Kamera oder eine Analoge mit abgeschirmten Kabel verwenden.
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mavo« (12. Oktober 2015, 19:33)


papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 150

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1376 / 453

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. Oktober 2015, 20:38

Sobald ich aber den Motor starte bzw sobald der Motor läuft ist nur noch "Seife" und Störstreifen auf dem Monitor.
a) Kann das an der Zündspule d.h. Motorzündung liegen ?
b) Oder ist nur dieser China-Böller schlecht in der Frequenz abgestimmt.

Hallo eschi,

schei..e gelaufen ;(

zu a), ja aber,...
das Problem dürfte mit größter Wahrscheinlichkeit von der Zündung kommen, aber, man kann nicht genau sagen wo die Störung einkoppelt. Das kann das Empfangsteil des Monitor sein (gestörte Funkstrecke), es könnte auch auf die Versorgungsleitung der Kamera einkoppeln.

Wo hast du die Return (Masse) der Kamera abgegriffen? (Gut wäre, sie auch vom Licht-Stecker zu nehmen).
Hast du die Versorgungsleitungen so kurz wie möglich gehalten?
Sind die Versorgungsleitungen annähernd gleich lang?
Hast du die Versorgungsleitungen zur Kamera verdrillt? (reduziert das Einkoppel via Luft)

Um die Versorgung der Kamera auszuschließen, kannst du auch noch einen Versuch machen. Da die Kamera relativ wenig Strom braucht, könntest du sie versuchsweise mit einer 9 Volt Batterie versorgen (müsste auch damit gehen), anstelle vom Bordnetz / Abblendlicht.
Sollte das helfen, oben genannte Maßnahmen einbringen und zusätzlich Filter.

zu b), eigentlich nein. Das Problem könnte vielmehr von der Übertragungsart, sprich Modulation des Senders kommen. Bei billigen Kameras wird das Video-Signal in der alten Analogtechnik übertragen (Modulation) und entsprechen störanfällig ist es dann. Wenn nur die Frequenz schlecht abgestimmt wäre, dann wäre eher das Signal zu schwach und verrauscht, aber nicht so gravierende Streifen.

Wie immer, mit Ferndiagnosen begibt man sich in den Bereich des Kaffeesatzlesen, also ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Erfolg.

Willkommen in meiner Welt.
Ich weiß, das hilft dir jetzt auch nicht weiter, aber solche Dinge waren früher mein täglich Brot.
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Don Rudo (23.10.2015), eschi (01.11.2015)

eschi

Schüler

  • »eschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Niederbayern

Austattung: so ziemlich alles (Leder ,Pano, DSG7 RNS 510,Sitzheizung, AHK klapp,Schwarzmet. BiXenon/Kurvenlicht

Baujahr: Aug 2011

Motor und Brennstoff: 2,0 TSI 4 Motion

Danksagungen: 4 / 8

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 1. November 2015, 16:55

Frontkamera wo 12 Volt abgreifen

Hallo Papa,

nachträglich noch vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Hier meine zwischenzeitliche Erfahrung:
Grundsätzlich ist deine Idee mit separatem 12 Volt anschliessen wohl die Lösung. Ausserdem funktioniert nur Kabelübertragung störungsfrei.

Anschluss Kamera : Plus über Stromdieb vom Abblendlicht. Masse an Motorblock. Kabel 6 m bis zum Monitor.
Anschluss Monitor : Plus und Minus über Zigarettenanzünder .Kabel von Kamera am Monitoreingang eingesteckt
Fazit: Sobald Motor läuft ist das Bild weg /Störstreifen. Also ungeeignet.

Zweiter Versuch:
Anschluss Kamera :Plus und Minus (Plus über eine Sicherung) direkt an die Autobattere
Anschluss Monitor wie oben über Zigarettenanzünder.
Fazit : Alles Einwandfrei
Problem ist dabei, dass dann die Kamera ständig eingeschaltet ist. Und ob das lange gut geht, ??

Im übrigen: Nur 180 Grad Kameras bringen was. 170 Grad ist für Front ungeeignet.

Grüsse
eschi

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 150

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1376 / 453

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 1. November 2015, 19:11

Hallo eschi,

danke erst mal für dein Feedback.

Masse vom Motorblock, ist nicht gerade ideal.

Nur so eine Idee. Wenn du eine geschaltete 12 Volt haben willst, könntest du auch ein kleines Relais verwenden. Ansteuerung z.B. über Stromdieb vom Abblendlicht. Alternative wäre natürlich vom Sicherungskasten vom Innenraum, da gäbe es genügend Möglichkeiten eine geschaltete 12 Volt anzugreifen.
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

marcel.d

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbständig

Austattung: Sport & Style R-Line Optik

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 205 PS

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 1. November 2015, 21:35

Warum nimmst du kein Plus über geschaltetes über den Sicherungskasten im Motorraum und dann einen Schalter dazwischen packen. Kann man mit Littlefuse Sicherungshaltern abgreifen.

Wenn du doch plus vom Abblendlicht nimmst dürfte es doch nur funktionieren, wenn du das Licht einschaltest. Da wäre dann der Lichtschalter der oben beschriebene Schalter.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Gruß
Marcel

Tiguan 2.0 TDI 4motion
177 PS - Bi-Xenon mit DLA - Panoramadach - Climatronic - RNS 315 - Verkehrszeichenerkennung - Lane-Assist - RDK - 19" Mallory Felgen - uvm...

eschi

Schüler

  • »eschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Niederbayern

Austattung: so ziemlich alles (Leder ,Pano, DSG7 RNS 510,Sitzheizung, AHK klapp,Schwarzmet. BiXenon/Kurvenlicht

Baujahr: Aug 2011

Motor und Brennstoff: 2,0 TSI 4 Motion

Danksagungen: 4 / 8

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 2. November 2015, 20:03

Hallo Marcel,

Stromabnahme innen habe ich verworfen. Aber vielleicht kannst Du mir sagen, ob beim Tiguan die Abblendleuchten etwa getaktet sind weil ich bei eingeschaltetem Licht und laufendem Motor die Funkstrecke von der Kamera zum Monitor nicht störungslos aufbauen kann. papa hatte dazu ja schon was geschrieben.

Ich werde wohl auf Kabel-DÜ umsteigen. Aber trotz aller Hinweise man könne das Kabel vom Motorraum aus gut in den Innenraum bekommen bin ich noch nicht fündig geworden. Daher die Frage: Wäre es praktikabel die Abdeckung der Fusstütze abzunehmen und dort ein Loch "nach draussen" zu bohren ?

Danke für eure Mithilfe.

eschi

marcel.d

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbständig

Austattung: Sport & Style R-Line Optik

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 205 PS

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 2. November 2015, 23:11

Bei Halogen sind sie pulsweitenmoduliert also getaktet.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Gruß
Marcel

Tiguan 2.0 TDI 4motion
177 PS - Bi-Xenon mit DLA - Panoramadach - Climatronic - RNS 315 - Verkehrszeichenerkennung - Lane-Assist - RDK - 19" Mallory Felgen - uvm...