Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

mavo

Meister

  • »mavo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. September 2013, 08:34

Nebelscheinwerfer

Heute Morgen hatte ich zum ersten mal Gelegenheit meine Nebelscheinwerfer unter "realen Bedingungen" (Dunkelheit und Sichtweite ca. 60m) auszuprobieren.

Das Ergebniss war mehr als enttäuschend:
Man sieht gar nicht, ob die Funzeln eingeschaltete sind oder nicht!
Lediglich ein schwacher Lichtschein neben dem Wagen zeugt von ihrer Funktion...
Ansonsten werden sie von den Xenon Hauptscheinwerfern einfach überstrahlt.

Meine Frage: Ist dies normal? (Oder dienen sie nur zur Dekoration der Fahrzeugfront?)
Falls ja: Ich habe bereits vergeblich die Bedienungsanleitung durchsucht welche Leuchtmittel darin verwendet werden. Welche Leuchtmittel sind darin verbaut und hat jemand Erfahrungen mit "Nightbreakern" oder ähnlichem aus dem Tuning bereich?
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

Beiträge: 818

Wohnort: Mecklenburg

Danksagungen: 122 / 2

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. September 2013, 09:03

:moinmoin: ,

Nightbreaker sind bei Nebel ungeeignet denn die erzeugen eher eine weisse Wand, besser ist da etwas gelblicheres Licht (Allwetterlampen z.Bsp.) . Müssten H1 Lampen sein. Wenn Du die Nebler bei Nebel einschaltest, sollten diese eigentlich unter dem Nebel durch leuchten, so dass Makierungen ect. erkannt werden. Den Unteschied konnte man bei älteren Fahrzeugen gut sehen wenn die Hauptscheinwerfer ausgemacht wurden und nur die Nebler strahlten.
mit freundlichem Gruß aus Mecklenburg
:thumbup:

Steff

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Zentralschweiz

Austattung: Track&Style, Deep Black, BMT, DSG, 4MOTION, Infotainment Paket, Fahrerassistenzpake, Sicherheitspaket, Winterpekt, Ambientepaket, AHK, Panoramadach, XDS, KESSY, Spiegelpaket

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI, 140PS

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. September 2013, 10:31

Den Unteschied konnte man bei älteren Fahrzeugen gut sehen wenn die Hauptscheinwerfer ausgemacht wurden und nur die Nebler strahlten.

Ich denke, genau das ist der springende Punkt: Die Hauptscheinwerfer sollten ausgemacht werden (ist z.B. in der CH gesetzlich eigentlich auch so vorgegeben, wird in DE ähnlich sein nehme ich an). Den mit den Xenon-Leuchten bei richtigem Nebel erzeugt man ja bloss eine weisse Wand vor sich. Schaltet man diese aus und dafür die Nebelleuchten ein, sollte es besser sein.



Zum Thema Nebelleuchten brennt mir gleich noch was anderes auf der Zunge, mich würden eure Erfahrungen dazu wundernehmen:

Jetzt wo es langsam wieder Herbst wird und der erste Nebel sichtbar ist am Morgen, kommen sie wieder aus ihrem Sommerversteck, die "es hat einen Hauch Nebel, ich schalte ALLE Nebellampen ein"-Freaks...
Hatte heute selbstverständlich ein entsprechendes Exemplar direkt vor mir und durfte mir das angenehme, dezente, rote leuchten der Nebelrückleuchte von Nahem ansehen...

Dabei wäre die gesetzliche Regelung doch sehr einfach (in der CH, wie ist es in DE?):

- Sicht über 100m = KEINE Nebelleuchten
- Sicht unter 100m = vordere Nebelleuchten, ohne Abblendlicht (also kein vier-äugiges Fahren)
- Sicht unter 50m = hintere Nebelleuchten, aber nur bis der Hintermann (Frau auch) aufgeschlossen hat

Leider sind allem Anschein nach viele nur schon von der eigenen technischen Leistung den Einschaltknopf gefunden zu haben, derart begeistert, dass sie das der ganzen Welt zeigen möchten und die Dinger niemals mehr ausschalten (vor allem die hintere, die vorderen sind mir ja ziemlich egal).

Wie sind da so eure Erfahrungen? Wie ist das in DE geregelt? Sind diese Regelungen der Allgemeinheit bekannt oder war das jetzt neu für viele hier??

Allzeit nebelfreie Fahrt,

Steff
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Track&Style, Deep Black, BMT, DSG, 4MOTION, Infotainment Paket, Fahrerassistenzpaket, Sicherheitspaket, Winterpekt, Ambientepaket, AHK, Panoramadach, XDS, KESSY, Spiegelpaket

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 198

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 396 / 364

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. September 2013, 10:46

- Sicht unter 50m = hintere Nebelleuchten, aber nur bis der Hintermann (Frau auch) aufgeschlossen hat

Sorry, das ist schon ein wenig umständlich, man drückt doch nicht jedesmal auf den Knöpfen rum, wenn man nen Hintermann hat oder nicht. Die 2 Mal im Jahr, die dichter Nebel ist, kann man das Blenden von den Nebelschlussleuchten schon ertragen. Bei normalen Sichtverhältnissen bekommt der Vordermann dann halt mal ein bisschen Aufblendlicht von hinten, wenn er es vergessen hat(kommt in Russland dauernd vor, da hier 90% mit eingeschalteten vorderen Nebellampen herumfahren).

Zitat

Wie sind da so eure Erfahrungen? Wie ist das in DE geregelt?


- Ausschließlich bei Nebel, Schnee oder Regen darf man den Nebelscheinwerfer einschalten.
- Mindestens das Abblendlicht muss bei diesem Wetter auf jeden Fall brennen.
- Nebelschlussleuchten dürfen nur bei einer Sichtweite unter 50 m angeschaltet werden.

Gruß
Silvio
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Opel Mokka 1.8 AT 4x4, deep espresso brown metallic, Cosmo, Innovationspaket, Lederaustattung

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bella_b33« (24. September 2013, 10:56)


mavo

Meister

  • »mavo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. September 2013, 11:53

Ich halte es ein wenig für "verwegen" angesichts der geringen Lichtleistung der Nebel"scheinwerfer" das Fahrlicht auszuschalten!
Die Dinger mögen zwar als Abbiegelicht bei Halogenscheinwerfern ausreichend sein, aber damit als einzige Lichtquelle bei Nacht, Nebel und Schneegestöber herumzufahren halte ich für grob Fahrlässig...

BTT:
Wie kann ich die Nebelscheinwerfer so "tunen" das man sie bei Nebel auch sieht?
Gibt es bspw. spezielle (meinetwegen auch gelbe) Leuchtmittel dafür?
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

HardyRow

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Rotenburg (Wümme)

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: bestellt: Tiguan "Life", Pepper Grey Metallic, Buisiness Paket, RNS 315, Life Plus Paket, DAB+, Fahrerassistenzpaket, Gepäckraumboden herausnehmbar, Mobiltel. Premium, Rear, Kesless Access, Soundsystem "Dynaudio Contour"

Baujahr: 01/2014

Motor und Brennstoff: BM 2.0 l TDI 103 KW

Danksagungen: 2 / 1

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 24. September 2013, 12:11


Ich halte es ein wenig für "verwegen" angesichts der geringen Lichtleistung der Nebel"scheinwerfer" das Fahrlicht auszuschalten!


Ich überlege gerade: Geht das überhaupt? Ich drehe doch den Lichtschlater einfach weiter.
Da schlaten sich doch erst die Nebelscheinwerfer zum Fahrlicht dazu
und schließlich die Nebelrückleuchte zu Nebelscheinwerfer und Fahrlicht.

Oder täusche ich mich?
.
.
Seit dem 13. Januar Stolz wie Oskar.

tibema

Schüler

Beiträge: 143

Wohnort: Schwäbische Alb

Austattung: Sondermodell Team

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2,0 tdi 103 kw 4Motion

Danksagungen: 16 / 1

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 24. September 2013, 13:00

hallo,

geht nicht: Nebelscheinwerfer ist einmal ziehen in Position Fahrlicht. Nebelschlussleuchte ist zweimal ziehen - also in zweite Stellung des Schalters.

Hatte heute auch so einen Helden der auf der Autobahn bei knappen hundert Meter Sichtweite fliegend vorbeizog - mit Nebelschlussleuchte an damit ihm keiner hinten rein knallt. ..

Gruß Markus

Steff

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Zentralschweiz

Austattung: Track&Style, Deep Black, BMT, DSG, 4MOTION, Infotainment Paket, Fahrerassistenzpake, Sicherheitspaket, Winterpekt, Ambientepaket, AHK, Panoramadach, XDS, KESSY, Spiegelpaket

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI, 140PS

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 24. September 2013, 13:28

Also bei meinem Tiger geht's folgendermassen: Lichtschalter auf "Standlicht" und dann durch ziehen die Nebelleuchten aktivieren (nicht drehen bis Fahrlicht).

Ich halte es ein wenig für "verwegen" angesichts der geringen Lichtleistung der Nebel"scheinwerfer" das Fahrlicht auszuschalten!
Die Dinger mögen zwar als Abbiegelicht bei Halogenscheinwerfern ausreichend sein, aber damit als einzige Lichtquelle bei Nacht, Nebel und Schneegestöber herumzufahren halte ich für grob Fahrlässig...




Eigentlich sollte/dürfte man die Nebelleuchten vorne erst dann einschalten, wenn die Sicht so schlecht ist, dass einem die normalen Scheinwerfer eine "weisse Wand" vors Auto projizieren. Ist das der Fall, schaltet man diese gerne aus und fährt nur mit den Nebelleuchten (natürlich langsamer) weiter.

Ist dies nicht der Fall, sprich man sieht noch mit den normalen Scheinwerfern durch den Nebel durch, ist der Nebel in der Regel nicht so dicht, dass die Nebelleuchten erlaubt wären.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Track&Style, Deep Black, BMT, DSG, 4MOTION, Infotainment Paket, Fahrerassistenzpaket, Sicherheitspaket, Winterpekt, Ambientepaket, AHK, Panoramadach, XDS, KESSY, Spiegelpaket

walliworld

Schüler

Beiträge: 70

Beruf: Consultant

Austattung: Tiguan Life, Candy Weiß

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 1.4 TSI, 122P S

Danksagungen: 8 / 3

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 24. September 2013, 14:23

Fahren mit Standlicht (Begrenzungsleuchten) und Nebelscheinwerfern ist in Deutschland erlaubt!

Zitat

(3) Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist
auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung
dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern
genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der
Begrenzungsleuchten. An Krafträdern ohne Beiwagen braucht nur der
Nebelscheinwerfer benutzt zu werden. Nebelschlussleuchten dürfen nur
dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m
beträgt.
siehe hier:[url]http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_17.php[/url]

Gruß
Stefan

marcel.d

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbständig

Austattung: Sport & Style R-Line Optik

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 205 PS

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 24. September 2013, 21:16

Ich habe meine NSW gelb foliert. Jetzt sieht man auch bei Xenon wenn die NSW an sind. Die Leuchtmittel sind übrigens nicht H1 wie Knuddelbär schrieb sondern HB4. Wechseln kann man die relativ einfach durch die Klappen in den Radläufen.


VCDS Codierungen in Dortmund und Umgebung
Gruß
Marcel

Tiguan 2.0 TDI 4motion
177 PS - Bi-Xenon mit DLA - Panoramadach - Climatronic - RNS 315 - Verkehrszeichenerkennung - Lane-Assist - RDK - 19" Mallory Felgen - uvm...

mavo

Meister

  • »mavo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. September 2013, 08:16

Ich kann mich noch gut an die alten Mercedes erinnern, bei denen die Nebelscheinwerfer im Hauptscheinwerfer integriert waren...
Wenn man die Nebelscheinwerfer einschaltete, ging das Fahrlicht autom. aus. Dadurch wurde der Nebel prima "unterleuchtet" und die Sichtweite spürbar erhöht.
Allerdings waren diese Scheinwerfer ein mehrfaches größer als die heute üblichen Funzeln.

Dank eurer Hilfe habe ich allerdings "Osram Nightbreaker" in HB4 Ausführung gefunden, die auch optisch besser zum Wagen passen.
Ich überlege sie nachzurüsten. Vielleicht kann man mit ihnen sogar ohne Abblendlicht fahren...
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

Beiträge: 1 658

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter

Austattung: NO Tiger

Baujahr: 2010

Motor und Brennstoff: Benziner

Danksagungen: 167 / 141

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 11:01

H7 Lampentest vom ADAC

Hallo zusammen,
der ADAC hat Leuchtmittel getestet.
Gefunden auf der T-Online Startseite.Ich weiss zwar nicht, welche Nebenleuchten im Tiger verbaut sind, beim Yeti sind es H7


index.php?page=Attachment&attachmentID=4981

marcel.d

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbständig

Austattung: Sport & Style R-Line Optik

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 205 PS

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 00:06

Im Tiguan sind in den NSW HB4 leuchtmittel verbaut


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Gruß
Marcel

Tiguan 2.0 TDI 4motion
177 PS - Bi-Xenon mit DLA - Panoramadach - Climatronic - RNS 315 - Verkehrszeichenerkennung - Lane-Assist - RDK - 19" Mallory Felgen - uvm...

mavo

Meister

  • »mavo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 08:24

H7 wird beim Xenon Tiguan für das Abbiegelicht verwendet.
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

Beiträge: 818

Wohnort: Mecklenburg

Danksagungen: 122 / 2

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 08:48

H7 wird beim Xenon Tiguan für das Abbiegelicht verwendet.

:moinmoin: ,
und da habe auch ich, wie auch andere User auf OSRAM-Nightbreaker umgerüstet um den Unterschied zu Xenon etwas zu reduzieren. Sind etwas heller, bei der Ausleuchtung gewinnt man damit nicht wirklich mehr. Denke beim Abblend- und Fernlicht der Standardbeleuchtung hat man einen größeren Effekt mit dem Austausch gegen die Orinalen H7 (oder was ist bei Standard verbaut?).
mit freundlichem Gruß aus Mecklenburg
:thumbup: