Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Biene27

Anfänger

  • »Biene27« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Austattung: Track & Field, in Vollausstattung

Baujahr: 2009

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 26. März 2013, 23:38

Taugt das Diagnosegerät "Autodia S101" etwas ?

Hallo @ all,

wir sind seit kurzer Zeit stolze Besitzer eines Tiguans ! Was mir einwenig Kopfschmerzen bereitet ist, das wenn man die Bremsbeläge an der Hinterachse wechseln möchte, die Parkbremse in die Servicestellung bringen muß !
Nun habe ich gesehen das es ein Diagnosegerät Autodia S101 gibt mit dem man die elektomechanische Parkbremse in die Servicestellung bringen kann ! Nun meine Frage diesbezüglich: Taugt das Diagnosegerät etwas ??? Mir reicht es schon wenn ich den Fehlerspeicher auslesen und löschen, den Ölservice zurückstellen kann !
Habe hier im Forum nichts über das Gerät gefunden ! ?( Was meint ihr dazu ?

Gruß
Andy
Grüße

Manu und Andy ;)


2,0 TDI T&F 4 Motion, Standheizung mit Funkfernbedienung, Vollleder, AHK, Automatic, ABT Chiptuning, Tempomat, Bi-Xenon mit Kurvenlicht, Panoramadach, 9Jx19 mit 255/40 19 und 30 mm Spurverbreiterung, DVBT, RNS 510, Parkassistent, Rückfahrkamera, PDC, DWA Plus, Reifendruckkontrollanzeige, 65 % verdunkelte Seiten- und Heckscheibe, Coming- und Livinghome, MFL und vieles mehr !

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. März 2013, 08:20

Hey Andy!

Soweit ich das im Überblick habe gab's noch keine großen Diskussionen bzgl. Diagnosegeräte. Wenn, dann verwenden die meisten hier VCDS.
Der Service kannst Du IMHO auch in der MFA zurückstellen, da ist zumindest bei meinem 2011er Tiger ein Menüpunkt. Wegen den Bremsen an der HA mache ich persönlich (früher war's anders) keinen Aufstand mehr: der Wechsel der Klötze mit VW Originalteilen die wesentlich länger halten als beispielsweise billigere ATE-Beläge, kostet mich bei VW (mehrer Händler haben den Preis) um die 120 Euro - IMHO ok für die eingesparte Zeit und den Ärger mit dem Anlernen der Parkbremse nach dem Wechsel. Da hat man dann auch Garantie auf die ausgeführten Arbeiten - gerade bei älteren Fahrzeugen ein nicht ganz unwichtiger Umstand, in der Werksgarantie erst recht. :)
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.