Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Centrox

Anfänger

  • »Centrox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Austattung: S&S, RCD510 mit Kamera

Baujahr: 2010

Motor und Brennstoff: 170 PS TDI

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Januar 2013, 20:19

CTEK MXS 5.0 Komfort Anschluss an der Batterie richtig anschließen

Hallo Forum,

Ich hab mir heute das Batterieladegerät ctek mxs 5.0 gekauft. Da die Standheizung dank Batterieüberwachung leider nicht immer angeht.

Jetzt zu meiner Frage, hat jemand schon die Komfortanschlüsse an die Batterie angeschlossen und darf ich es direkt an die Pole anschließen?

Vielen Dank und gruss Sven

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk 2

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Januar 2013, 21:15

Hallo.

Warum nicht? Macht doch absolut Sinn den direkten Weg zur Batterie zu suchen. So lange alles andere weiterhin Kontakt hat, passiert nichts.
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

angler

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: zu Kölle am Rhing

Beruf: hab immer frei

Danksagungen: 11 / 39

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Januar 2013, 06:13

Hallo Centrox,
ich habe das gleiche Ladegerät und den Komfortanschluss von Anfang an direkt an den Batteriepolen angeschlossen.
Keine Probleme.

Gruß
Wolfgang
S&S; 2.0 TDI 4Motion 11/2011; 125KW; Titanium-Beige; PLA; GRA; Climatronic; 230V-Steckdose; Ablagen-, Ambiente-, Gepäckmanagement- Winter- und Highline Plus Paket; 18er "Pasadena" mit 235/50 R18; Winterreifen auf Stahlfelgen; Multifunktions-Lederlenkrad; RNS 510; DCC; Standheizung; Seitenairbags u. Gurtstraffer hinten

Micha

Administrator

Beiträge: 1 061

Wohnort: Volkertshausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Cupra

Baujahr: 2015

Motor und Brennstoff: 2.0 TSFI

Danksagungen: 100 / 32

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Januar 2013, 06:15

Hallo zusammen,

und wie sieht das ganze dann aus. Ich kann mir das so rein im Kopf nicht ausmalen. :(
LG Micha

Euer VW Tiguan Forum Administrator

Dreman65

unregistriert

5

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:17

Hallo.

Warum nicht? Macht doch absolut Sinn den direkten Weg zur Batterie zu suchen. So lange alles andere weiterhin Kontakt hat, passiert nichts.
Das gilt aber bei VW nicht für neuere Fahrzeuge mit Start/Stop Anlage. Bei mir (Sharan TDI) wird in der BA extra darauf hingewiesen, daß der Minus Anschluß eines Ladegeräts/Starthilfekabels nicht direkt am Minus Pol der Batterie angeschlossen werden darf, sondern nur am speziell dafür montierten Masseanschluß im Motorraum.

Grund: Auf diese Weise wird sicher gestellt, daß der Batteriesensor nicht überbrückt wird. Die direkte Aufladung der Batterie am Minuspol führt dazu, daß der Batteriesensor überbrückt wird und die Batteriedaten während des Ladevorgangs nicht vom Sensor erfasst werden. Die im Diagnoseinterface für Datenbus abgelegten Werte zum Batteriezustand würden dann nicht mehr mit den Werten der geladenen Batterie übereinstimmen.

Soweit die VW Erläuterung.

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:35

Das ist ein sehr guter Hinweis. :thumbup:
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

Centrox

Anfänger

  • »Centrox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Austattung: S&S, RCD510 mit Kamera

Baujahr: 2010

Motor und Brennstoff: 170 PS TDI

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Januar 2013, 20:22

@Micha: Auf der Seite http://www.louis.de/index.php?partner=on…tnr_gr=10002778 kann man ganz gut die Varianten erkennen, der Vorteil ist das man die Klemmen nicht immer wieder abnehmen muss.

Gruss Sven

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk 2

Didisol

Fortgeschrittener

Beiträge: 376

Wohnort: Solingen

Beruf: Kraftverkehrsmeister in einem mittelständischen Transportunternehmen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport & Style

Baujahr: Erstzulassung 26.07.12

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 81KW (110PS)

Danksagungen: 42 / 59

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Januar 2013, 20:49

Hallo zusammen, hab ich jahrelang an meinem Golf Plus so gehabt und kommt auch in den nächsten Tagen wieder an den Tiguan.
Es gab nie Probleme. Allerdings weiss ich nicht ob das auf die Standheizung irgendeinen Einfluss hat.
Gruß aus Solingen!
:thumbsup: 81 KW im Tiger sind gar nicht sooo wenig! :thumbsup:

Micha

Administrator

Beiträge: 1 061

Wohnort: Volkertshausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Cupra

Baujahr: 2015

Motor und Brennstoff: 2.0 TSFI

Danksagungen: 100 / 32

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Januar 2013, 01:58

Hallo zusammen,

da meine Batterie auch schwächelt bei den Temperaturen hab ich mir kurz um auch mal so nen Ladegerät bestellt. Allerdings das MXS7. Jetzt wird das Teil hoffentlich am Freitag kommen und dann kann ich auch mal einen kleinen Bericht dazu verfassen.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
LG Micha

Euer VW Tiguan Forum Administrator

dhausch

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: MecPomm

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Januar 2013, 08:25

Hallo zusammen,

betreibe auch schon so ein Jahr ein MXS7 mit den besagten Steckern/Buchsen. Direkt angeklemmt an den Batterieklemmen.
Habe das Teil mit den drei LED wo ich gleich die Höhe der derzeitigen Leerlaufspannung erkennen kann...
So ist der Ladevorgang bzw. das An- und Abklemmen des Ladegerätes nur eine kleine Übung, es wird mit in den Motorraum
gelegt und man kann die Klappe wieder runter legen.

Was mich allerdings ein wenig wundert, warum gibt bei VW Fahrzeuge die, wenn sie eine SH haben auch eine
zweite Batterie verbaut haben die nur für diese zuständig ist?
Gruß Dirk

Tiguan "TEAM" 4MOTION 2,0 l TDI 103 kW (140 PS) 7-Gang-DSG
(Alles Schöne im Leben ist unmoralisch, illegal oder macht dick!!!)

Itzak

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: 40xxx

Austattung: SLK 280

Baujahr: 2006

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Januar 2013, 09:54

Für die CTEK Geräte gibt es auch einen Steckdosen-/Zigarettenanzünder-Adapter. Der funktioniert allerdings nur, wenn die Steckdose auf Dauerplus liegt.
Nun meine Frage, sind die im Tiguan verbauten Steckdosen (habe nur diese, da Nichtraucherausstattung) auf Dauerplus oder schalten die sich nach einer Weile ab?

Dieser Adapter ist nämöich die einfachste Lösung, das Ladegerät anzuschließen. Meine Batterie scheint dem kalten Wetter wohl auch Tribut zu zollen... :(

Danke!
MB SLK 280 und kein Tiguan mehr!! :thumbsup:

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. Januar 2013, 17:36

Hallo zusammen,

da meine Batterie auch schwächelt bei den Temperaturen ...
Moin Micha!
Wie alt ist Deine Batterie? Evtl. ist ein Hochfrequenzimpulsgeber ratsam? Ich hatte beim Toyota nach 2 Jahren immer eine fast tote Batterie (jeden Tag Standheizung und dann nur eine kleine Lima). Sulfatierung war hier das Problem. Bis ich mir das Teil gekauft hatte: Klick! und hier das Original.
Ich muss sagen, das kleine grüne Ding hat echt Wunder geholfen und die Batterie hatte auch im normalen Fahrzyklus eine deutliche höhere Spannung als zuvor (nach ca. 3 Monaten war der Effekt spür- und messbar). Die 30 Euro waren echt nicht weggeschmissen. Mir fällt (ich messe in Abständen die Batteriespannung) schon länger auf, dass nach spätestens zwei auch beim häufig gefahren Diesel die Spannung nicht mehr so hoch wie am Anfang ist - selbst nach einem externen Ladevorgang.
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

Centrox

Anfänger

  • »Centrox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Austattung: S&S, RCD510 mit Kamera

Baujahr: 2010

Motor und Brennstoff: 170 PS TDI

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. Januar 2013, 17:41

Moin,

Die Sulfatierung soll das Ladegerät auch verhindern bzw. Beim Laden regenerieren.

Gruß Sven

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk 2

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. Januar 2013, 17:52

Das nutzt aber nur etwas, wenn Du es jeden Tag dran hast und die Batterie auch lädt. Das Teil im Auto wird automatisch z.B. nach jedem Motorstart gentzt, da in diesem Moment die Batt immer mit Unterspannung aufwartet.
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

Michael

Profi

Beiträge: 727

Austattung: Track & Style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 278 / 180

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. Januar 2013, 18:25

Für die CTEK Geräte gibt es auch einen Steckdosen-/Zigarettenanzünder-Adapter. Der funktioniert allerdings nur, wenn die Steckdose auf Dauerplus liegt.
Nun meine Frage, sind die im Tiguan verbauten Steckdosen (habe nur diese, da Nichtraucherausstattung) auf Dauerplus oder schalten die sich nach einer Weile ab?

Hi!

In meiner BA findet sich auf S. 315 der fettgedruckte Warnhinweis:

"Niemals Strom abgebendes Zubehör, wie z.B. Solarpanel oder Batterieladegerät zum Laden der Fahrzeugbatterie an die 12-Volt-Steckdosen oder an die Zigarettenanzünder anschließen. Die elektrische Anlage des Fahrzeugs könnte sonst beschädigt werden."

Ich denke, damit erübrigt sich Deine Frage.
Gruß, M.

"Schweigen bedeutet nicht Zustimmung. Oft ist es das Desinteresse, mit Idioten zu diskutieren." MB

Track & Style; 2.0 TDI 103 kW 4MOTION; 7-G DSG; Pakete: Ablagen-, Ambiente-, Spiegel-, Winter-; Bi-Xenon; DLA inkl. LA; DCC; AHK; XSD; MFL mit Paddles; GRA; RNS 315; Climatronic; Rear View; ParkPilot; VZE; 230 V; MEDIA-IN USB; Standheizung; Gepäckraumboden herausnehmbar